Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Close Icon
   
Contact Info     Call 24 Hours: 1.888.222.5847

Über uns   arrow

Wir sind parteilose Bürger, die sich für unsere Gemeinde stark machen. In den letzten Jahren haben wir uns in der Gemeindevertretung und in fünf Ortsbeiräten engagiert. Darüber hinaus konnten wir drei Bürger als sachkundige Einwohner für die Fachausschüsse gewinnen. Unsere Berufe, Erfahrungen und Interessen sind so vielfältig, wie die Bürger in Nuthetal. Als Selbständige, Angestellte, Kaufleute, Bauleute, Kreative, Wissenschaftler, Rentner, Eltern und Großeltern sind wir ein Abbild der Nuthetaler Einwohner. Unterschiedliche Gesichtspunkte ermöglichen uns einen unvoreingenommenen Blick auf unterschiedliche Lösungswege.

Kommunalpolitik darf nicht nur Sache von Parteien sein. Die Ergebnisse dieser Politik gehen uns alle an.

Was haben wir in den letzten Jahren erreicht?

Wasser und Abwasser
Gemeinsam mit dem Interessenverein für Wasser und Abwasser e.V. haben wir im WAZV „Mittelgraben“ viel erreicht:

  • Senkung der Trinkwasserpreise,
  • erhebliche Senkung der Abwassergebühren,
  • teilweise Rückzahlung der widerrechtlichen Anschlussbeiträge.

Bürgerbeteiligung

  • Wilfried Jahnke steht als Vorsitzender des Ortsentwicklungsausschusses für frühzeitige intensive Bürgerbeteiligung bei Bauvorhaben, sei es in der Schlüterstraße, bei der Schulsporthalle oder bei der Vorbereitung des B-Planes für das neue Wohnquartier zwischen Milanring und Bergblick.
  • Elvira Schmidt gehört zu den beiden Initiatoren des Bürgerhaushalts

Vertretung der kleineren Ortsteile
Bernd-Alois Tenhagen steht für die Berücksichtigung der Belange der kleineren Ortsteile, sei es bei der alte Schule in Tremsdorf oder beim Drängen auf den Bau von Radwegen oder bei der Neuregelung der Laubentsorgung der Straßenbäume.

Natur und Umwelt
Christian Gruber ist mehrfach wöchentlich an den Schwerpunkten illegaler Müllablagerung vor allem an den Nudower Kiesgruben, den Dürrewiesen und den dazwischenliegenden Wäldern unterwegs. Ordnungswidrigkeiten meldet er unverzüglich der zuständigen Forstbehörde oder dem Ordnungsamt der Gemeinde. Es ist ein Erfolg, dass seitdem die illegale Müllentsorgung spürbar abgenommen hat.

Stärkung der heimischen Wirtschaft
Ute Lorenz legt es jedem Bürger an Herz: „Erst in Nuthetal schauen, bevor der Einkauf auswärts getätigt wird. Gleiches gilt für Aufträge an Handwerker.“ Sie hat ein offenes Ohr für die Sorgen der Bürger und trägt gern zur Lösung bei.

Solide Haushaltspolitik
Wir unterstützten eine Haushaltspolitik, die die Möglichkeiten einer kleinen Gemeinde im Auge behält aber auch in ihre Zukunft investiert, sei es bei der Sanierung und Ertüchtigung der Schulen, dem Bau der neuen Sporthalle oder beim Bau von Kunstrasenplätzen für unsere Sportvereine. Bei alledem haben Pflichtaufgaben wie die Ausstattung der Schulen und Kindergärten sowie der Freiwilligen Feuerwehr Vorrang.